Rosa Markgräfler

Wie er entsteht

Ursprung von Rosa Markgräfler ist die aromatische, fein duftende Spätburgunder-Traube. Sie ist eine der beliebtesten Rebsorten im Markgräflerland.

Die Trauben des Spätburgunders werden für Rosa Markgräfler in physiologisch reifem Zustand gelesen und zu einem klaren, lachsfarbenem Rosé mit zarten violetten Reflexen gekeltert. Ohne Anreicherung vergoren und trocken ausgebaut, erreicht der fertige Wein einen moderaten Alkoholgehalt von 11,5 – 12 % vol. Durch schonende Ausbauweise verbleibt dem Wein eine spritzige Frische.

Wie er schmeckt

Die Aromen von Rosa Markgräfler erinnern an den jugendlichen Duft frischer Erdbeeren und sonnenverwöhnter Himbeeren .

Mit frischer Säure, ausgewogenem Restzucker und moderatem Alkohol präsentiert sich Rosa Markgräfler als genussfreudiger Roséwein, bei dem Fülle und fruchtige Opulenz harmonisch neben kühler, prickelnder Leichtigkeit stehen.

Wozu er passt

Der Charakter von Rosa Markgräfler macht ihn zum erfrischenden Begleiter von Antipasti, Fisch- und Wildkräutergerichten.

Jung und kühl getrunken bereitet er frisches Trinkvergnügen, ob als Aperitif, zum Essen oder mit netten Menschen in geselliger Runde. Mit Rosa Markgräfler ist gute Laune angesagt.